Costalunga – Nigra

nessun commento
https://www.foxsports.it/2018/07/20/gianluca-spessot-oggi-quinta-tappa-tour-giro-italia-canazei-bressanone/

Heute keine schweren Pässe. Der Himmel über Canazei wird immer blauer, die Kuchen von Frau Marika bereichern den Frühstücksraum. Was will man mehr im Leben? Schöne Sonnentage, gutes Essen, Spaziergänge am Fluss: Es ist Zeit aufzubrechen, aber die Erinnerungen bleiben für immer. 

Die ersten Kilometer führen auf einem Radweg, der in einen Weg mitten im Wald übergeht. Ein Paradies für Mountainbiker, aber mit einem Rucksack auf dem Gepäckträger ist es besser, langsam bergab zu fahren. Dann, auf einer Bergaufstrecke mit hervorstehenden Felsen, steige von den Pedalen und schiebe. Bis nach Vigo di Fassa kann ich die Landesstraße umgehen, die ich nur für eine kurze Strecke bis zum Tunnel zurücklegen muss. An dessen Eingang befindet sich ein Banner, das an die Anwesenheit der Fiorentina erinnert. Um nicht in den Tunnel zu gelangen, muss man eine kleine, steile Straße nehmen. Der Anstieg lässt mich erinnern, wie schwer mein Rucksack ist. 

Zurück auf der Landesstrasse wird es leichter aber dann die Straße fängt, langsam zu steigen, an. Kurz vor dem Gipfel des Costalunga-Passes stelle ich fest, dass ich dort vor drei Jahren war. Von Bozen aus ist das Eggental ein ganzer Tunnel. Ich habe einen Moment der Panik, aber meine Erlösung heißt Jessica. Ich sehe zwei Radfahrer, die mit dem Mountainbike ankommen, und frage, ob sie auch ins Tal hinuntergehen sollen. Jessica ist eine Reiseleiterin und führt gerade eine Tour in den Wäldern. Sie rät mir, weiter zum Nigra-Pass und dann nach Tires zu fahren: es gibt keine Tunnel. Danke Jessica! Nach ein paar Kurven realisiere ich, in der Nähe des Carezza-Sees zu sein, einem sehr idyllischen Ort. Ich frage einen alten Mann, wo er ist. Ich sollte 2 km runtergehen und dann zurückkommen. “Bis dann”, sagt er. “Ich denke darüber nach” ist meine Antwort, aber in meinem Herzen habe ich mich bereits entschieden: Die letzten Zweifel verschwinden, nachdem ich einen Radfahrer gesehen habe, der mit hängender Zunge hochfährt. Geradeaus weiter und nach etwa zwanzig Kilometern erreiche ich den Nigra-Pass. Kein Foto neben dem Schild, weil man keinen Gipfel preisgeben kann, der abwärts erreicht wird. Ich sehe ein Schild: 13 Kehre. Aber ich weiß nicht, was mich erwartet. Eine der spektakulärsten Abfahrten, die ich je gesehen habe. Am Ende der Kehren komme ich an San Cipriano vorbei. In der Mitte des Dorfes gibt es eine Strecke mit 20%. Verrückt! Aber es ist noch nicht vorbei, denn sobald ich Tires verlasse, fahre ich, um den Tunnel zu umgehen, auf die alte Straße, die nach Prato all’Isarco führt. 7 km, die zeigen, dass selbst ein Abstieg spektakulär sein kann. Ich steige mit schwindelerregenden Hängen und Kurven in einem sehr engen Tal ab, in dem der Rio Tires fließt. Eine seelenarme Gegend und vor allem kommt niemand aus der anderen Richtung: der Aufstieg zum Nigra-Pass kommend von Prato würde selbst die besten Kletterer auf die Probe stellen!

Jetzt bin ich auf dem Radweg entlang des Eisacks. Jetzt sind die Galerien willkommen, weil sie an einem sehr heißen Tag mildere Temperaturen bieten. Sobald es ins Tal hinuntergeht, spüre ich sofort den Unterschied an der Quecksilbersäule und auch der Wasserbedarf steigt. Die zweite heutige Erlösung ist ein Brunnen und nach dem Tanken nimmt auch das Tempo zu. Die Straße ist immer leicht bergauf, aber obwohl ich wie ein Esel beladen bin, kann ich durchschnittlich 20 km/h halten. Die Wunder der Natur weichen den Perlen der Architektur. Die Burg bei Trostburg und die Oberstadt Klausen mit ihren berühmten Schirmen sind ein Foto wert, aber wie können wir uns nicht von den Weinbergen beeindrucken lassen, die auch auf unmöglichen Hängen gebaut wurden? Ich komme früher als erwartet in Brixen an und kann so die schöne Altstadt und die Etappe der Tour de France genießen. 

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...